Aktuell

Ja zur Einführung der Tierschutz-Verbandsklage auf Bundesebene

Seitdem das Staatsziel Tierschutz 2002 im Grundgesetz verankert wurde, kämpft der Bundesverband Menschen für Tierrechte für die Einführung der Tierschutz-Verbandsklage. Mit Erfolg – denn sechs Bundesländer haben die Tierschutz-Verbandsklage eingeführt (Bremen, Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Saarland, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein). In drei weiteren Bundesländern (Niedersachsen, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt) wird aktuell über die Einführung des Klagerechts beraten.
slogan
slogan2
slogan3
slogan4

Keine Angst vor Wespen

online seit:
Vor allem im Hochsommer sind Wespen vorrangig dort anzutreffen, wo süße Speisen zu finden sind. Sie umschwirren uns im Biergarten, in der Bäckerei, beim Picknick oder im Freibad und versetzen viele Menschen in regelrechte Panik. „Man sollte jedoch ruhig bleiben und niemals wild nach den schwarz-gelb-gestreiften Insekten schlagen“, rät Ursula Bauer von aktion tier Berlin. Das macht die Wespen nur angriffslustig und erhöht die Gefahr, tatsächlich gestochen zu werden. Auch Wegpusten ist keine gute Idee, da das im Atem enthaltene Kohlendioxyd die Tiere zusätzlich aggressiv macht. Besser ist, ruhig zu bleiben und die Wespe mit einer langsamen Handbewegung in der Luft `wegzuschieben`. Kommt es doch einmal zu einem Stich, ist dieser zwar schmerzhaft, jedoch nur dann gefährlich, wenn er den Hals oder Rachenraum trifft oder eine entsprechende Allergie vorliegt.

Leitlinie für Pferdefuhrwerke: Kutscher lehnen Gütesiegel ab

online seit:
Im Mai dieses Jahres hat der Dresdner Stadtrat die Einführung einer Leitlinie für Pferdefuhrwerksbetriebe beschlossen. Damit werden Kutschenbetriebe in der sächsischen Landeshauptstadt erstmals angehalten, konkrete Vorgaben für das Wohlergehen der Kutschpferde einzuhalten.

Oberbürgermeisterwahl 2015 in Dresden

online seit:
Am 05. Juli 2015 findet der zweite Wahlgang zur Wahl der neuen Oberbürgermeisterin bzw. des neuen Oberbürgermeisters statt. Aus diesem Grund hat der Tierschutzverein Dresden e.V. Menschen für Tierrechte die drei aussichtsreichsten Kandidaten zu folgenden Kernthemen des Tierschutzes befragt:

Westhangfest 2015

online seit:
Am 13. und 14. Juni fand das diesjährige Westhangfest in Dresden-Gorbitz statt. Hier war die Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit des Tierschutzvereins Dresden e.V. Menschen für Tierrechte mit einem Infostand dabei.

Tierrechte in die Lehrpläne

online seit:
Der Bundesverband Menschen für Tierrechte startete am 09.Juni 2015 seine Aktion “Tierrechte in die Lehrpläne”. Die Petition fordert u.a. die Kultusminister auf, Tierschutz- und Tierrechte zum festen Bestandteil von Lehrplänen, Prüfungen, Unterrichtsmaterialien und der Lehrer-Ausbildung zu machen.