Nein zu Tierversuchen für Haushaltprodukte
4. September 2017
0 Kommentare
Teilen

Nein zu Tierversuchen für Haushaltprodukte

Nein! zu Tierversuchen für Haushaltsprodukte

Nein! zu Tierversuchen für Haushaltsprodukte

In der EU sind Tierversuche für Haushaltsprodukte nach wie vor erlaubt*. Obwohl es möglich ist, Haushaltsprodukte ohne den Einsatz von Tieren zu testen, müssen europaweit immer noch Kaninchen, Hamster, Ratten und Mäuse für Flüssigwaschmittel, Lufterfrischer und Spülmitteltabletten u.a. leiden und sterben**.

Unsere Kampagne zur Beendigung von Tierversuchen für Kosmetika und kosmetische Inhaltsstoffe war erfolgreich: Seit dem 11. März 2013 gilt ein EU-weites Vermarktungsverbot für Kosmetik-Tierversuche. Unser nächstes Ziel ist nun ein EU-weites Vermarktungsverbot für in Tierversuchen getestete Haushaltsprodukte.

Bitte unterschreiben Sie für ein Verbot

Fordern Sie zusammen mit uns das EU-Parlament auf, die einzig richtige Entscheidung im Sinne der Tiere zu treffen und Tierversuche für Haushaltsprodukte in der EU konsequent zu verbieten.

Um diese wichtige Petition zu unterzeichnen, füllen Sie bitte die folgenden Felder aus (Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt, nicht weitergegeben und nur für dieses Tierschutz-Anliegen verwendet).

Zur Petition geht’s hier:

https://www.tierrechte.de/petition-nein-zu-tierversuchen-fuer-haushaltsprodukte

Kommentare

Keine Kommentare Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentar schreiben

Ihre Daten sind sicher! Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Es werden auch keine anderen Daten an Dritte weitergegeben. Pflichtfelder markiert als *