Tierschutz in der „drobs“
3. Juli 2017
0 Kommentare
Teilen

Tierschutz in der „drobs“

Anfang Juli 2017 erscheint die neue „drobs“ als Doppelausgabe.
Eines der Hauptthemen wird „Mensch und Tier“ sein. Darin wird auch die 1. Vorsitzende unseres Vereins zu Wort kommen.
Es wird dabei u.a. der Frage nachgegangen, ob Tiere über das Internet ver- und gekauft werden sollten.

Was ist die „drobs“?

drobs ist eine von mehr als 40 Straßenzeitungen in Deutschland. Sie will Armut und soziale Missstände benennen und über Hilfsangebote informieren. Sie will zum gegenseitigen Verständnis und zur Solidarität zwischen den unterschiedlichen Bevölkerungsschichten Dresdens beitragen.
Die Verkäufer von drobs erwerben die Zeitung für 1,00 EUR und verkaufen sie für 1,70 EUR. Der „Gewinn“ von 70 Cent ist ihr Verdienst, der bis zu einer bestimmten Höhe nicht auf Arbeitslosengeld II oder Sozialhilfe angerechnet wird.
Alle Verkäuferinnen und Verkäufer tragen drobs-Verkaufsausweise bei sich.

http://drobs-strassenzeitung.de

 

Kommentare

Keine Kommentare Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentar schreiben

Ihre Daten sind sicher! Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Es werden auch keine anderen Daten an Dritte weitergegeben. Pflichtfelder markiert als *