Betreuung von Futterstellen

In Freiheit aufgewachsene Katzen können in Gefangenschaft nicht überleben. Um ihre Population zu kontrollieren wurden dresdenweit zahlreiche Futterstellen eingerichtet. Die herrenlosen Katzen werden kastriert, registriert und danach wieder freigelassen. Freiwillige Helfer betreuen die Futterstellen, wo die Katzen regelmäßig versorgt werden.

 

Wir suchen ständig liebe Seelen, die bereit wären, eine Futterstelle regelmäßig und dauerhaft zu betreuen.

Bei Interesse melden Sie sich bitte Frau Inge Neumann unter Tel. 0351-3108990.