Vereinsjahr 1999

Am 02. Februar hielt Eugen Drewermann im überfüllten Saal der Kirche an der Hauptstraße in Dresden einen Vortrag zum Thema „Machet euch die Erde untertan?“
09. Juni, öffentliche Bürgerversammlung im Beisein der Presse in Radeburg zum Genehmigungsantrag für Umnutzung von Junghennenaufzucht zur Käfighennenhaltung für 600 000 Hennen der Radeburger Hühnerhof GmbH zusammen mit dem Bund für Umwelt und Naturschutz, TSV Meißen und Bündnis 90/ Die Grünen Kreisverband Meißen im Pflegeheim Radeburg,
15. Juni, Bürgerversammlung betreffs Einwendungen gegen die Genehmigung der Käfighennenanlage,
01. Juli, Teilnahme an der Aktion der Bündnis 90/ Die Grünen gegen die Käfighennenanlage in Radeburg am Altmarkt in Dresden,
05. Juli, Abgabe unserer Einwendungen im Regierungspräsidium Dresden gegen die Genehmigung der Radeburger Käfighennenanlage.
Insgesamt wurden 1 200 Einwendungen bei Regierungspräsidium Dresden eingereicht. Der Antrag zum Umbau der Anlage wurde vom Regierungspräsidium Dresden letztlich aus Umweltschutzgründen abgelehnt.
Seit September konnte im Rahmen des Freiwilligen ökologischen Jahres (FöJ) erstmalig ein junger Mensch die Tierschutzarbeit bei uns kennen lernen und mitwirken.
Am 30. Oktober fand unsere Mitgliederversammlung im Jugendcafe auf der Hauptstraße in Dresden statt. Es wurden Satzungsänderungen beschlossen und der Vorstand gewählt. Anschließend hielt Herr Baumann vom Hundezentrum Baumann- Mühle in Helbigsdorf einen interessanten Vortrag über die artgerechte Haltung von Hunden und deren Verhalten. Am 19. November wurde in der Sendung „Ein Fall für Escher“ des MDR über herrenlose Katzen im Allgemeinen und über das Katzenhaus Luga im Einzelnen ein Beitrag ausgestrahlt.
Weitere Aktivitäten:

  • März Informationsstand während der Ostermesse gegen die Käfighennenhaltung,
  • Juni Teilnahme am Dresdner Elbhangfest,
  • August Teilnahme mit Infostand bei Sachsentour auf dem Altmarkt,
  • Oktober Teilnahme mit Infostand an der Herbstmesse im Ostragehege.

Darüber hinaus bleiben beständige Aufgaben und regelmäßig wiederkeh-rende Aktionen, wie Infostand/ zur Unterschriftensammlung auf der Prager Straße oder Hauptstraße im Zentrum der Landeshauptstadt Dresden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen