Vereinsjahr 2002

Im Katzenhaus Luga und in der Außenstation Berggießhübel haben 148 Katzen eine vorübergehende Heimat gefunden und konnten vermittelt werden. Alle Katzen, die als Fundtiere abgegeben wurden oder die an Futterstellen von ehrenamtlichen Tierschützerinnen und Tierschützern betreut werden, sind kastriert. Dieses Jahr haben Vereinsmitglieder 222 Katzen zur Kastration gebracht. Zehn Hunde, die uns aus schlechter Haltung oder umständehalber über-geben wurden haben wir vermitteln und einer neuen Familie vermitteln können.
Bauliche Veränderungen am Katzenhaus Luga:
neues Gartentor,
vergrößertes Vordach am Außenzwinger-
neuer Schuppen für Geräte und ein neuer Unterstand für Material.
Ein junges Mädchen macht ihr freiwilliges ökologisches Jahr (FÖJ) in unserem Katzenheim in Luga. Sie wird in mehreren Bereichen, jedoch vorrangig in der Öffentlichkeitsarbeit unseres Vereins eingesetzt.
Ein besonders freudiges Ereignis war im Mai des Jahres das überwältigen-de Votum des Bundestages und Bundesrates für die Änderung unserer Verfassung um die Ergänzung von drei Worten: „und die Tiere“. Die Aufnahme des Tierschutzes als Staatsziel erzwingt nun eine sorgsame Abwägung anderer gleichrangiger Rechtsgüter mit den Rechten unserer Mitgeschöpfe, wenn es z.B. um Tierversuche, Kunst mit Tieren, Nutzung von Tieren im engeren und weiteren Sinn geht. Auch das Schächten (betäubungsloses Töten von Wirbeltieren nach dem Bundesverfassungsge-richtsurteil vom 15.01.2002 dem Grunde nach möglich, wird wieder in ein anderes Licht gerückt. Wir gehen davon aus, dass die Genehmigungsbehörden nunmehr wieder zu ihrer vorherigen Verwaltungspraxis zurückkehren können und das Schächten nicht mehr zugelassen wird.
Unser Verein ist seit Juni 2002 mit einer neuen Seite im Internet: www.tierschutz-in-dresden.de
Am 08.12.2002 fand unsere turnusmäßige Mitgliedervollversammlung wieder im „Forum am Altmarkt“ statt. Eingeladen war die Tierärztin Marion Selig, stellvertretende Vorsitzende unseres Bundesverbandes „Tierversuchsgegner Menschen für Tierrechte“.
Sie sprach zum Thema „Versuchsobjekt Tier; Was bedeutet Forschung an Tieren? Welche anderen Möglichkeiten gibt es?“
Weitere Aktivitäten:

  • März Infostand auf der „Ostermesse“,
  • Oktober Infostand auf der Messe „Lebensart“.

Außerdem waren wir beim Elbhangfest, zum Fest der Bunten Republik Neustadt, im Eingangsbereich von großen Kaufmärkten, mit unserem Infostand auf der Prager Straße zur „Aufnahme des Tierschutzes ins Grundgesetz“ und bei der Aktionen gemeinsam mit „Bündnis 90/ Die Grünen“ präsent.
In der Folge wurden von den Bürgern hunderte Briefe und Postkarten an die Sächsischen Regierung, Ministerpräsidenten Herrn Professor Milbradt, Sozialministerin Weber und Landwirtschaftsminister Flath geschickt, in denen der Wunsch an die Regierung herangetragen wurde, im Bundesrat für die Grundgesetzänderung zu stimmen. Leider hat Sachsen als einziges Bundesland im Bundesrat mit „Enthaltung“ gestimmt, was letztlich als Gegenstimme gewertet wird. Eine Schande für ein christlich-demokratisch geführtes Land!
Im Vorfeld der Bundestagswahl am 22.09.2002 hatten wir bei den sächsischen Spitzenkandidaten nachgefragt, wie sie sich und ihre Partei im Falle ihrer Wahl für die Verbesserung des Tierschutzes einsetzen wollen. Die Antworten der Abgeordneten der SPD (Renate Jäger), der FDP (Ingo Liermann), PDS (Christine Ostrowski) und Bündnis 90/ Die Grünen (Antje Hermenau) waren auf unserer Internetseite nachzulesen. Lediglich die CDU (Christa Reichard) hat nicht auf unsere Anfrage geantwortet.
Unser Verein hat sich an der Tierschutzinitiative Hessens beteiligt. Die Initiative hat zum Ziel, bestimmte Tierarten nicht mehr zur Zirkushaltung zuzulassen. Davon wären u.a. Elefanten, Bären, Wölfe, Affen, Giraffen betroffen.

Zeit für Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar



Bitte beachten!

Wichtiger Hinweis

Wir möchten aus gegebenem Anlass darauf hinweisen, dass der Tierschutzverein Dresden e.V. Menschen für Tierrechte leider keine Unterstützung bei der Übernahme von Tierarztkosten für Besitzertiere anbieten kann. Unser Verein finanziert sich ausschließlich aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen, welche ausnahmslos für die Versorgung und Betreuung unserer Katzen in den Katzenhäusern sowie Pflege- und Futterstellen unseres Vereins verwendet werden. Wir danken für Ihr Verständnis.

Termine

Tierschutzverein Dresden e.V.

29Mai18:0019:00Treffen HeimtiergruppeTreffen im Aha-Café

26Jun18:0019:00Treffen HeimtiergruppeTreffen im Aha-Café

31Jul18:0019:00Treffen HeimtiergruppeTreffen im Aha-Café

Banner_hoch_600_220

Tierversuchsgegner

Der Tierschutzverein Dresden e.V. Menschen für Tierrechte ist Mitglied bei

bundesverband_tierversuchsgegner

Hier geht es zum aktuellen Newsletter des Bundesverbandes.

AKTIONTIER

Der Tierschutzverein Dresden e.V. Menschen für Tierrechte ist Mitglied bei

logoaktiontier

Hier geht es zum aktuellen Newsletter des Bundesverbandes.

header_typo_regular_footer_000

Über uns

Tierschutzverein Dresden e. V.
– Menschen für Tierrechte –
Hepkestraße 34
01309 Dresden

Bitte unterstützen Sie uns mit einer Spende oder werden Sie Mitglied in unserem Verein!

Ziele des Vereins

Der Verein erkennt die Tiere als lebende und fühlende Wesen und Mitgeschöpfe an. Aus der besonderen Verantwortung des Menschen für das Tier tritt der Verein für den Schutz des Lebens,Wohlbefindens, der Gesundheit, Würde und die Rechte der Tiere ein.
Durch aktive Öffentlichkeitsarbeit stärkt er das Wertbewusstsein der Menschen für den ethischen Tierschutz als wesentlichen Bestandteil der Humanität.
Der Tierschutzverein Dresden e.V. Menschen für Tierrechte ist als gemeinnützig und besonders förderwürdig anerkannt.

Pflegestellen gesucht

Wir suchen immer geeignete Pflegestellen, welche kleine Katzenbabys, aber auch ausgewachsene Katzen aufnehmen und versorgen können! Wenn Sie sich dazu in der Lage sehen, melden Sie sich bitte im: Katzenhaus Luga
Lugturmstraße 4
01259 Dresden
0351 - 2020200

pflegestelle_gesucht_001

Copyright 2019 Tierschutzverein Dresden e.V. ©  All Rights Reserved ♥ mit freundlicher Unterstützung durch eMCe

header_typo_regular_footer_000
X
X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen