Vereinsjahr 2003

Im Katzenhaus Luga und in der Außenstation Berggießhübel haben 305 Katzen eine vorübergehende Heimat gefunden und konnten vermittelt werden. 226 Katzen wurden von Vereinsmitglieder zur Kastration gebracht. Seit 1.4.2003 erstattet die Stadt Dresden lediglich 50% der Kastrationskosten (eine Kastration kostet durchschnittlich 65 Euro pro Katze).
Sieben Hunde, die uns aus schlechter Haltung oder umständehalber übergeben wurden haben wir vermitteln und neuen Familien übergeben können.
Am 15. März bekamen wir für ein halbes Jahr drei neue ABM-Kräfte.
Die Bitte um eine monatliche Extraspende für die Direktanstellung von zwei Personen in Luga hat viele Tierfreunden erreicht. Seit Oktober 2003 konnten wir zwei Frauen, die bereits in Luga eingearbeitet wurden und mit Katzen gut vertraut sind, für ein Jahr beschäftigen.
Im Juni nahmen wir mit einem Infostand am Tarzan-Fest im Großen Garten teil. Erfreulich war, dass die vielen Hundefreunde großes Interesse an unserem Stand zeigten und gute Gespräche zustande kamen.
Ein Erfolg unserer Verhandlungsarbeit war, dass seit diesem Jahr zum ersten Mal in Dresden auch Hunde in ein Obdachlosenheim (Niklashof der Diakonie in der Hechtstraße 73) mitgebracht werden dürfen.
Die Mitgliederversammlung fand am 13. Dezember wieder im „Forum am Altmarkt“ der Dresdner Stadtsparkasse statt. Alle Vertreter des Vorstandes wurden wieder gewählt. Frau Manuela Schott hielt einen Vortag zum Thema „Wildtiere im Zirkus.“
Weitere Aktivitäten:

  • Januar: Strafanzeige gegen Pferde- und Rinderhalter im Schönefelder Hochland bei Dresden,
  • Februar: Plakataktion gegen Tierversuche,
  • April: Infostand bei der Ostermesse, Postkartenaktion mit Aufruf an die Regierung, mehr Geld für tierversuchsfreie Forschung zu investieren,
  • September: Besichtigung des Bärenparks in Worbis.

Des weiteren führten wir verschiedene Unterschriftensammlungen durch. Gegen die grausame Massentierhaltung von Masthähnchen, Puten und Kaninchen („love and respect“ – Aktion des Bundesverbandes) wurden im Sommer viele Unterschriften gesammelt.
Zahlreiche Briefe wurden direkt nach Brüssel gesendet, mit der Aufforde-rung, Tierschutz auch in die EU-Verfassung aufzunehmen.
Wir unterstützten eine europaweite Aktion gegen Tiertransporte, bei der kleine Stofftiere mit Protestkärtchen im November nach Brüssel gesendet wurden.
Wie in den vergangenen Jahren informierten wir die Bevölkerung an unseren Infoständen bei der Bunten Republik Neustadt, dem Elbhangfest, zur Vereinten Stadt, zum Stadtfest mit einem Stand an der Kreuzkirche und auf der Herbstmesse „Lebensart“.

Zeit für Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar



Bitte beachten!

Wichtiger Hinweis

Wir möchten aus gegebenem Anlass darauf hinweisen, dass der Tierschutzverein Dresden e.V. Menschen für Tierrechte leider keine Unterstützung bei der Übernahme von Tierarztkosten für Besitzertiere anbieten kann. Unser Verein finanziert sich ausschließlich aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen, welche ausnahmslos für die Versorgung und Betreuung unserer Katzen in den Katzenhäusern sowie Pflege- und Futterstellen unseres Vereins verwendet werden. Wir danken für Ihr Verständnis.

Termine

Tierschutzverein Dresden e.V.

27Mar18:0019:00Treffen HeimtiergruppeTreffen im Aha-Café

24Apr18:0019:00Treffen HeimtiergruppeTreffen im Aha-Café

29Mai18:0019:00Treffen HeimtiergruppeTreffen im Aha-Café

Banner_hoch_600_220

Tierversuchsgegner

Der Tierschutzverein Dresden e.V. Menschen für Tierrechte ist Mitglied bei

bundesverband_tierversuchsgegner

Hier geht es zum aktuellen Newsletter des Bundesverbandes.

AKTIONTIER

Der Tierschutzverein Dresden e.V. Menschen für Tierrechte ist Mitglied bei

logoaktiontier

Hier geht es zum aktuellen Newsletter des Bundesverbandes.

header_typo_regular_footer_000

Über uns

Tierschutzverein Dresden e. V.
– Menschen für Tierrechte –
Hepkestraße 34
01309 Dresden

Bitte unterstützen Sie uns mit einer Spende oder werden Sie Mitglied in unserem Verein!

Ziele des Vereins

Der Verein erkennt die Tiere als lebende und fühlende Wesen und Mitgeschöpfe an. Aus der besonderen Verantwortung des Menschen für das Tier tritt der Verein für den Schutz des Lebens,Wohlbefindens, der Gesundheit, Würde und die Rechte der Tiere ein.
Durch aktive Öffentlichkeitsarbeit stärkt er das Wertbewusstsein der Menschen für den ethischen Tierschutz als wesentlichen Bestandteil der Humanität.
Der Tierschutzverein Dresden e.V. Menschen für Tierrechte ist als gemeinnützig und besonders förderwürdig anerkannt.

Pflegestellen gesucht

Wir suchen immer geeignete Pflegestellen, welche kleine Katzenbabys, aber auch ausgewachsene Katzen aufnehmen und versorgen können! Wenn Sie sich dazu in der Lage sehen, melden Sie sich bitte im: Katzenhaus Luga
Lugturmstraße 4
01259 Dresden
0351 - 2020200

pflegestelle_gesucht_001

Copyright 2019 Tierschutzverein Dresden e.V. ©  All Rights Reserved ♥ mit freundlicher Unterstützung durch eMCe

header_typo_regular_footer_000
X
X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen