Vereinsjahr 2006

Im Jahr 2006 wurden im Katzenhaus Dresden-Luga 165 Katzen aufgenommen, 161 davon konnten zu lieben Menschen weiter vermittelt werden.
Nachkontrollen wurden wieder von der Heimtiergruppe durchgeführt.
Wir konnten gespendetes Hundefutter, soweit wir es nicht selbst für die Hunde in unseren Pflegestellen verwenden konnten, an ein Tierheim in Polen weitergeben.
Auch das Obdachlosenheim in Dresden, das einzige in Deutschland, wo auch Obdachlose mit ihren Hunde aufgenommen werden, bekam Futter- und Sachspenden.
Wir waren auch, wie bereits in den vergangenen Jahren, auf zahlreichen Messen in Dresden vertreten, z.B. auf der Ostermesse und der Messe aktiv und vital, ebenso auf dem Elbhangfest und der Bunten Republik Neustadt.
Erstmalig nahmen wir am Stadtteilfest in Luga teil und konnten dort mit vielen Interessierten in’s Gespräch kommen.
Erfreut nahmen wir auch die offizielle Einladung zum Umzug 800-Jahre-Dresden an, bekamen eine Vereinsfahne erstellt und Peggy marschierte in Bild 69 im großen Umzug bei strahlendem Sonnenschein durch Dresden.
Wir nahmen an zahlreichen Unterschriftsaktionen teil und sammelten Spenden für Tierarztrechnungen für bedürftige Tierbesitzer.
Zu unserer Tierschutzarbeit gehört auch das Beraten und Helfen bei schlechten Tierhaltungen und das Einblicke gewinnen bei Mastanlagen und anderen Tierhaltungen.
Beim Rodeo in Riesa im Mai diesen Jahres, standen einige Mitglieder unseres Vereins mit einem Protestplakat in der Nähe des Einlasses. Sie konnten zwar das Rodeo nicht verhindern, aber einige nachdenkliche Gesichter zeugten doch davon, dass sich zunehmend mehr Menschen Gedanken über unsere Mitgeschöpfe machen.
Im Juni fuhren 30 Teilnehmer nach Aiderbichl in Österreich, um sich den dortigen Gnadenhof von Herrn Aufhauser anzusehen und auch mit ihm persönlich sprechen zu können. Sehr gut ist sein Spruch, nachzulesen auf dem Gut: „Auch wenn es uns gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, wir hätten nichts erreicht. Erst wenn es gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel.Dann haben wir etwas verändert: UNS“.
Auch beim diesjährigen Tarzanfest in Dresden auf der Cockerwiese waren wir mit einigen zu vermittelnden Hunden vertreten und konnten an unserem Stand zahlreiche interessante Gespräche führen.
Am 02. Dezember fand unsere diesjährige Vollversammlung statt, auf welcher nach dem offiziellen Teil Laura, ein junges Mitglied unseres Vereins, über ihre Arbeit mit dem Tierschutzverein Wien. Sie befreite mit anderen Tierfreunden zahlreiche Hunde aus den Tötungsstationen in Ungarn um diese dann in Pflegefamilien weiter zu ermitteln. Auch wurden so genannte Kettenhundeaktionen durchgeführt, bei denen für diese Hunde wenigstens Hütten besorgt und die Ketten verlängert wurden. Laura zeigte eine DVD mit teil erschütternden Bildern ihrer dortigen Arbeit.

Zeit für Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar



Bitte beachten!

Wichtiger Hinweis

Wir möchten aus gegebenem Anlass darauf hinweisen, dass der Tierschutzverein Dresden e.V. Menschen für Tierrechte leider keine Unterstützung bei der Übernahme von Tierarztkosten für Besitzertiere anbieten kann. Unser Verein finanziert sich ausschließlich aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen, welche ausnahmslos für die Versorgung und Betreuung unserer Katzen in den Katzenhäusern sowie Pflege- und Futterstellen unseres Vereins verwendet werden. Wir danken für Ihr Verständnis.

Termine

Tierschutzverein Dresden e.V.

29Mai18:0019:00Treffen HeimtiergruppeTreffen im Aha-Café

26Jun18:0019:00Treffen HeimtiergruppeTreffen im Aha-Café

31Jul18:0019:00Treffen HeimtiergruppeTreffen im Aha-Café

Banner_hoch_600_220

Tierversuchsgegner

Der Tierschutzverein Dresden e.V. Menschen für Tierrechte ist Mitglied bei

bundesverband_tierversuchsgegner

Hier geht es zum aktuellen Newsletter des Bundesverbandes.

AKTIONTIER

Der Tierschutzverein Dresden e.V. Menschen für Tierrechte ist Mitglied bei

logoaktiontier

Hier geht es zum aktuellen Newsletter des Bundesverbandes.

header_typo_regular_footer_000

Über uns

Tierschutzverein Dresden e. V.
– Menschen für Tierrechte –
Hepkestraße 34
01309 Dresden

Bitte unterstützen Sie uns mit einer Spende oder werden Sie Mitglied in unserem Verein!

Ziele des Vereins

Der Verein erkennt die Tiere als lebende und fühlende Wesen und Mitgeschöpfe an. Aus der besonderen Verantwortung des Menschen für das Tier tritt der Verein für den Schutz des Lebens,Wohlbefindens, der Gesundheit, Würde und die Rechte der Tiere ein.
Durch aktive Öffentlichkeitsarbeit stärkt er das Wertbewusstsein der Menschen für den ethischen Tierschutz als wesentlichen Bestandteil der Humanität.
Der Tierschutzverein Dresden e.V. Menschen für Tierrechte ist als gemeinnützig und besonders förderwürdig anerkannt.

Pflegestellen gesucht

Wir suchen immer geeignete Pflegestellen, welche kleine Katzenbabys, aber auch ausgewachsene Katzen aufnehmen und versorgen können! Wenn Sie sich dazu in der Lage sehen, melden Sie sich bitte im: Katzenhaus Luga
Lugturmstraße 4
01259 Dresden
0351 - 2020200

pflegestelle_gesucht_001

Copyright 2019 Tierschutzverein Dresden e.V. ©  All Rights Reserved ♥ mit freundlicher Unterstützung durch eMCe

header_typo_regular_footer_000
X
X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen