Vereinsjahr 2007

Im Jahr 2007 wurden bis Mitte Oktober im Katzenhaus Dresden-Luga 146 Katzen aufgenommen, 132 davon konnten gut weitervermittelt werden.
Über unsere Pflegestellen wurden 7 Hunde vermittelt, mit Hilfe unserer Internetseite konnten ca 30 Hunde ein neues Zuhause finden.
Vor- und Nachkontrollen wurden wieder von der Heimtiergruppe oder von anderen Tierschutzmitgliedern durchgeführt.
Wie bereits in den vergangenen Jahren waren wir auch 2007 wieder auf zahlreichen Messen in Dresden vertreten, z.B. auf der Ostermesse und der erstmalig in Dresden stattgefundenen Haustiermesse, ebenso auf dem Elbhangfest und dem von der Dresdner Morgenpost veranstalteten Tarzanfest.
Ende August hatten wir das MDR-Team von „Tierisch-tierisch“ zu Gast. Es waren zwei anstrengende aber auch sehr interessante Tage der Fernsehaufzeichnungen. 9 Tiere wurden vorgestellt, der einsame Spitzenreiter bei den Anrufen war die 10-jährige Yorkidame Maxi. Aber auch von den anderen vorgestellten Tieren konnten einige ein neues Zuhause finden.
Unsere Internetseite erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Pro Monat konnten wir durchschnittlich 6000 Besucher auf unserer Homepage registrieren.
Ein wichtiger Aspekt unserer Tierschutzarbeit besteht auch im Beraten und Helfen bei schlechten Tierhaltungen bzw. bei sonstigen Fragen rund um Katze, Hund, Kaninchen und Wildtier.
Am 08.09. fuhren einige Mitglieder in den Bärenpark Worbis. Dort konnten in einmaliger Umgebung Bären und Wölfe ganz aus der Nähe beobachtet werden.
Nach langer Pause veranstalteten wir am 07.10. erstmalig wieder einen Tag der offenen Tür im Katzenhaus. Frau Nosko organisierte einen gut besuchten Flohmarkt und bei Kaffee und Kuchen kamen wir mit interessierten Mitmenschen ins Gespräch.
Auch der im 2-Monats-Rhythmus stattfindende Stammtisch im Palmenstübl erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Die Termine sind im Internet zu finden oder per Anruf bei Frau Inge Neumann ( Tel. 0351-3108990).
Auch im Jahr 2008 planen wir wieder eine gemeinsame Fahrt. Es soll entweder in den Zoo Decin gehen oder zum Lama-trekking ins Safariwildrevier am Bärwalder See.
Bei Interesse bitten wir bis zur Mitgliederversammlung um eine diesbezügliche Mitteilung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen