Vereinsjahr 2008

Im Jahr 2008 wurden im Katzenhaus in Dresden-Luga 142 Katzen aufgenommen. Davon konnten 140 zu lieben Menschen weiter vermittelt werden. 28 Tiere wurden kastriert.
Über unsere Pflegestellen wurden 12 Hunde vermittelt. Mit Hilfe unserer Internetseite konnten 30 Hunde ein neues zu Hause finden.
Von der Heimtier-Arbeitsgruppe wurden Nach- und Vorkontrollen durchgeführt.
Wir konnten gespendetes Hundefutter, soweit es nicht Verwendung in unseren Pflegestellen fand, an einen Gnadenhof für Hunde und an ein Tierheim in Polen weitergeben.
Ebenso bekam das Obdachlosenheim in Dresden, das auch Obdachlose mit ihren Hunden aufnimmt, Futter- und Sachspenden.
Zu unserer Tierschutzarbeit gehört auch das Beraten und Helfen bei schlechten Tierhaltungen. Ebenso die Beobachtung von Mastanlagen und anderen fragwürdigen Tierhaltungen. (Bei Verstößen gegen das Tierschutzgesetz ist immer das Veterinär-Amt oder die Polizei zu informieren.)
Anlässlich der in TU Dresden durchgeführten Tagung der „Gesellschaft für Versuchstierkunde“ wurden wir vom Verein der Tierbefreier zu einer Gegenveranstaltung in der mit Vorträgen zu den
Themen:

  • Menschen für Tierrechte
  • Ärzte gegen Tierversuche
  • und gegen Genveränderungen bei Tieren

eingeladen. Die Öffentlichkeits-Arbeitsgruppe war auf zahlreichen Messen und Veranstaltungen in Dresden vertreten:

  • Ostermesse
  • Messe aktiv und vital
  • Haus- und Heimtiermesse
  • Elbhangfest
  • Herbstmesse

Wir nahmen an zahlreichen Unterschriftenaktionen teil, organisierten Vorträge und beteiligten uns an einer Demonstration gegen Tierversuche.
In diesem Jahr fand in Dresden der Welt-Vegetarierkongress statt. Auch dort waren wir mit einem Infostand vertreten und fanden eine große Resonanz.
Am Dorffest in Luga beteiligen wir uns mit einem Infostand und einem Flohmarkt.
Beim Tarzanfest auf der Cockerwiese in Dresden waren wir mit zur Vermittlung stehenden Hunden vertreten. Es wurden viele Gespräche mit interessierten Besuchern geführt.
An einem Tagesausflug in den Zoo von Dečin nahmen zahlreiche Mitglieder teil.
Auch die Besichtigung des Flächennaturdenkmals „Alte Ziegelei“ in Dresden Prohlis fand regen Zuspruch.
Sehr gut angenommen werden die von Gabi und Torsten Lehmann organisierten Hundewanderungen.
Zum Tag der offenen Tür im Katzenheim in Luga erschienen zahlreiche interessierte Besucher. Sicher werden wieder einige unserer Heimbewohner ein neues Zuhause finden. In unsere Spendenkasse flossen Mittel durch Trödelmarkt und Kuchenbasar.
Die Treffen unseres Stammtisches, der alle 8 Wochen in der Gaststätte“Palmenstübel“ stattfindet, sind immer gut besucht. In zwanglosen Gesprächen werden hier Erfahrungen ausgetauscht und Neuigkeiten weitergereicht.
Am 06.12.2008 fand unsere jährliche Mitgliederversammlung in der Dreikönigskirche statt.
Unser Anliegen ist es, Sie – ob als Mitglied oder interessierten Bürger – über die Tätigkeit des Vereins zu informieren.
Mit Unterschriften-Sammlungen und unserer Präsenz auf verschiedenen Messen haben wir uns die Aufgabe gestellt, sowohl im persönliche Gespräch als auch mit einschlägigem Informationsmaterial die Öffentlichkeit über Tierquälerei durch Tierversuche, Massentierhaltung und Tiertransporte aufzuklären und Sie für die naturgegebenen Rechte unserer Mitgeschöpfe zu sensibilisieren.
Eine unserer wichtigsten Aufgaben ist die Aufnahme und Versorgung bedürftiger Tiere. Wie den meisten von Ihnen bekannt sein dürfte, gibt es in Dresden den Sonderfall, dass die Stadt in Stetzsch ein eigenes Tierheim unterhält. Für uns als Verein hat das leider zur Folge, dass wir von der Stadt Dresden für unsere Arbeit keine Zuwendungen bekommen. Unser Katzenheim in Luga muss daher ausschließlich mit Spendenmitteln unterhalten werden. Von diesen Spenden werden aber nicht nur die Unterbringungs- und Tierarztkosten der Heiminsassen sowie die Bezahlung unserer 3 Teilzeit-Mitarbeiter bestritten, sondern – im Rahmen unserer Möglichkeiten – auch die tierärztliche Versorgung anderer heimatloser Tiere, darunter die Kastration zahlreicher frei lebender Katzen. Dies alles wird möglich durch sparsamsten Umgang mit den vorhandenen Geldern.
Wir freuen uns immer wieder, wenn es gelingt, unseren Heimtieren ein neues Zuhause zu vermitteln.
Über Ihre Meinung und Anregungen würden wir uns sehr freuen, jedoch auch über konstruktive Kritik.
Ansprechpartner und Telefonnummern finden Sie unter Kontakte auf unserer Homepage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen