Tiere sind keine Weihnachtsgeschenke

[fullwidth background_color=”” background_image=”” background_parallax=”none” enable_mobile=”no” parallax_speed=”0.3″ background_repeat=”no-repeat” background_position=”left top” video_url=”” video_aspect_ratio=”16:9″ video_webm=”” video_mp4=”” video_ogv=”” video_preview_image=”” overlay_color=”” overlay_opacity=”0.5″ video_mute=”yes” video_loop=”yes” fade=”no” border_size=”0px” border_color=”” border_style=”” padding_top=”20″ padding_bottom=”20″ padding_left=”0″ padding_right=”0″ hundred_percent=”no” equal_height_columns=”no” hide_on_mobile=”no” menu_anchor=”” class=”” id=””][imageframe lightbox=”no” lightbox_image=”” style_type=”bottomshadow” hover_type=”none” bordercolor=”” bordersize=”0px” borderradius=”0″ stylecolor=”” align=”left” link=”” linktarget=”_self” animation_type=”0″ animation_direction=”down” animation_speed=”0.1″ hide_on_mobile=”no” class=”floating_image” id=””] [/imageframe][fusion_text]P R E S S E M I T T E I L U N G

aktion tier – menschen für tiere e.V., Deutschlands große Tier- und Artenschutzorganisation

Lebende Tiere sind keine Weihnachtsgeschenke

Berlin, 04.12.2015. Ein süßes Kaninchen für die Tochter, ein Wellensittich für die vermeintlich einsame Oma, ein Kätzchen für die ganze Familie – kurz vor dem Fest steigt die Nachfrage nach `lebenden Weihnachtsgeschenken`. Vor allem Kinder sehnen sich häufig nach einem eigenen Haustier. „Aber diesem Wunsch unüberlegt nachzugeben oder gar völlig ahnungslosen Personen ein Tier als Präsent zu überreichen, geht in der Regel schief“, warnt Ursula Bauer von aktion tier- Berlin. So wird ein Großteil der lebenden Weihnachtsüberraschungen nach den Festtagen ausgesetzt oder im nächsten Tierheim abgegeben. Dies belegt die im Januar rapide ansteigende Zahl an Fund- und Abgabetieren.

Die Entscheidung, ein Tier anzuschaffen, sollte grundsätzlich der künftige Tierhalter selbst beziehungsweise die Familie in Ruhe gemeinsam treffen. Die hektische Vorweihnachtszeit ist hier mit Sicherheit kein geeigneter Zeitpunkt. „Ob Hund oder Hamster – jedes Haustier hat als echtes Familienmitglied Anspruch auf tägliche Zuwendung, eine tiergerechte Unterbringung und liebevolle Pflege“, sagt Diplom-Biologin Ursula Bauer. In diesem Zusammenhang müssen Eltern davon ausgehen, dass Kinder nur bedingt den Anforderungen an eine artgerechte Tierhaltung entsprechen können und die Erwachsenen selbst in letzter Konsequenz die Pflege und Versorgung des Haustieres gewährleisten müssen.

Die Möglichkeiten, sich einen Welpen für die Tochter, ein Kätzchen für die Freundin oder einen Wellensittich für die Oma zu besorgen sind schier unbegrenzt. Im Internet bieten häufig unseriöse Händler massenhaft Tiere an, die jedoch nicht selten zu jung und krank sind. Hohe Tierarztkosten, Kindertränen und die Gefahr, sich selbst durch den Kauf eines illegal importierten Tieres strafbar zu machen, sollten jeden Menschen davon abhalten, sich ein Tier wie ein Kleidungsstück im Internet zu bestellen. Und wer glaubt, ein tierisches Weihnachtsgeschenk besonders günstig oder gar umsonst im Tierheim zu bekommen, wird zum Glück wenig Erfolg haben. „Zumindest in den aktion tier- Tierheimen werden ab Anfang Dezember grundsätzlich keine Tiere mehr vermittelt“, sagt Ursula Bauer von aktion tier- Berlin.

Schenken Sie zum Fest lieber ein kuscheliges Stofftier oder ein informatives Buch über das gewünschte Tier. Im Rahmen eines Besuchs im Tierheim können sich Eltern gemeinsam mit den Kindern dann erst einmal umfangreich über die Bedürfnisse des Wunschtieres beraten lassen, um vielleicht später ganz bewusst und gut vorbereitet einem Tier für immer ein gutes Zuhause bieten zu können.

Unser Infoflyer „Plüsch statt Tier“ kann kostenlos über unsere Geschäftsstelle in Berlin angefordert oder im Internet unter www.aktiontier.org (Service/Downloadbereich) heruntergeladen werden.

aktion tier – menschen für tiere e.V. ist deutschlandweit eine der mitgliederstärksten Tierschutzorganisationen. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Bevölkerung durch Kampagnen und Informationsveranstaltungen auf Missstände im Tierschutz aufmerksam zu machen und Lösungen aufzuzeigen, wie diesen nachhaltig begegnet werden kann.

 

Weitere Informationen bei:

aktion tier – Pressestelle
Diplom-Biologin Ursula Bauer
Kaiserdamm 97
14057 Berlin
Tel.: +49 30 30 10 38 31
Mobil: +49 178 45 50 868
Fax: +49 30 30 10 38 34
www.aktiontier.org
presse@aktiontier.org

[/fusion_text][/fullwidth]

Zeit für Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar



Bitte beachten!

Wichtiger Hinweis

Wir möchten aus gegebenem Anlass darauf hinweisen, dass der Tierschutzverein Dresden e.V. Menschen für Tierrechte leider keine Unterstützung bei der Übernahme von Tierarztkosten für Besitzertiere anbieten kann. Unser Verein finanziert sich ausschließlich aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen, welche ausnahmslos für die Versorgung und Betreuung unserer Katzen in den Katzenhäusern sowie Pflege- und Futterstellen unseres Vereins verwendet werden. Wir danken für Ihr Verständnis.

Termine

Tierschutzverein Dresden e.V.

Keine Termine auf der Liste im Moment

Banner_hoch_600_220

Tierversuchsgegner

Der Tierschutzverein Dresden e.V. Menschen für Tierrechte ist Mitglied bei

bundesverband_tierversuchsgegner

Hier geht es zum aktuellen Newsletter des Bundesverbandes.

AKTIONTIER

Der Tierschutzverein Dresden e.V. Menschen für Tierrechte ist Mitglied bei

logoaktiontier

Hier geht es zum aktuellen Newsletter des Bundesverbandes.

header_typo_regular_footer_000

Über uns

Tierschutzverein Dresden e. V.
– Menschen für Tierrechte –
Hepkestraße 34
01309 Dresden

Bitte unterstützen Sie uns mit einer Spende oder werden Sie Mitglied in unserem Verein!

Ziele des Vereins

Der Verein erkennt die Tiere als lebende und fühlende Wesen und Mitgeschöpfe an. Aus der besonderen Verantwortung des Menschen für das Tier tritt der Verein für den Schutz des Lebens,Wohlbefindens, der Gesundheit, Würde und die Rechte der Tiere ein.
Durch aktive Öffentlichkeitsarbeit stärkt er das Wertbewusstsein der Menschen für den ethischen Tierschutz als wesentlichen Bestandteil der Humanität.
Der Tierschutzverein Dresden e.V. Menschen für Tierrechte ist als gemeinnützig und besonders förderwürdig anerkannt.

Copyright 2019 Tierschutzverein Dresden e.V. ©  All Rights Reserved ♥ mit freundlicher Unterstützung durch eMCe

header_typo_regular_footer_000

Liebe Tierfreunde!

Der Katzenhaus-Kalender für 2020 ist ab sofort erhältlich.

Gegen eine Schutzgebühr von 8,- EUR kann er im Katzenhaus-Luga erworben werden. Der Erlös kommt, wie immer, unseren Samtpfötchen im Katzenhaus zu Gute. Viele unserer Samtpfötchen haben dafür wieder Modell gestanden.

Gern senden wir den Kalender auch per Post zu. Für 10,- EUR Schutzgebühr pro Kalender sind hier die Versandkosten inklusive. Wir bitten um Verständnis, dass die Kalender nur gegen Vorkasse versandt werden können.
Die Gesamtsumme überweisen Sie bitte auf das Konto unseres Vereins:

Tierschutzverein Dresden e.V. Menschen für Tierrechte
Ostsächsische Sparkasse Dresden
IBAN: DE22 8505 0300 3120258945
BIC: OSDDDE81XXX

Sobald das Geld auf dem Konto eingegangen ist senden wir Ihnen den Kalender zu.
Vergessen Sie bitte nicht, bei Ihrer Bestellung, die Anzahl der Kalender und Ihre Adresse mit anzugeben.

Hier gehts es zum Beitrag auf der Webseite.

Bestellungen:

– per eMail unter: katzenhaus-luga@t-online.de oder tierschutzdresden@web.de

X
X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen